Vedisches Sternzeichen Meena

Dieses Tierkreiszeichen gilt als relativ ruhig, verschlossen und verträumt. Obwohl es ihm keineswegs an Humor mangelt, ist es sehr empfindsam und verletzlich. So geht es Konfrontationen auch lieber aus dem Weg und gibt in Konflikten nach, was wiederum dazu führt, dass es sich bisweilen ausnutzen lässt. Ein vedisches Sternzeichen Meena deckt sich weitgehend mit unserem Sternzeichen Fische.

In der Liebe verzaubern die Meena-Geborenen ihr Umfeld mit Fantasie und Einfühlsamkeit. Das weckt den Beschützerinstinkt des Gegenübers, an dessen Schulter sich diese zerbrechlichen Wesen auch gerne anlehnen. Da sie ihr Herz nicht auf der Zunge tragen, brauchen ihre Partner oder Partnerinnen aber viel Geduld und Verständnis, um etwaigen Sorgen auf den Grund zu gehen! Fühlen sie sich unverstanden, dann neigen nicht wenige Meena-Menschen zu depressiven Stimmungen.

Auf beruflicher Ebene kommen diese typischen Eigenschaften ebenfalls zum Tragen: Ihre Fantasie und ihre soziale Ader prädestiniert Meena-Geborene zu künstlerischen Tätigkeiten oder pflegenden Berufen. Dort erbringen sie großartige Leistungen, kommen aber schwer mit einem rauen, negativen oder gar feindseligen Betriebsklima zurecht. Für eine steile Karriere mangelt es ihnen zudem oft an Ehrgeiz und Ausdauer …