Vedisches Sternzeichen Mesha

Die in diesem Tierkreiszeichen geborenen Menschen verfügen über jede Menge Mut, Tatendrang und Selbstvertrauen. Dank einer exzellenten Auffassungsgabe begreifen sie nicht nur rascher als andere, sondern können auch schneller handeln. Eigentlich ist es nicht schwer, mit ihnen auszukommen, aber sie tun sich mit direkten Menschen leichter und gehen auch Konflikten nicht aus dem Weg. Ein vedisches Sternzeichen Mesha lässt sich also mit dem abendländischen Sternzeichen Widder vergleichen.

Mesha-Geborene brauchen das Abenteuer, um sich lebendig zu fühlen. Das gilt vor allem für die Liebe, denn dank ihres besonderen Charmes fliegen ihnen die Herzen nur so zu – und dank ihrer Leidenschaft erweisen sie sich meist als feurige Liebhaber. Wer sie auf Dauer an sich binden möchte, muss daher bereit sein, ihnen genügend Freiraum zuzugestehen: Sie lieben Gesellschaft und verfügen für gewöhnlich über einen ebenso großen wie bunten Freundeskreis.

Auch auf beruflicher Ebene sind sie sehr ehrgeizig und erreichen ihre Ziele dank ihres Elans und Temperament fast immer. Ihre Kreativität und ihr ausgeprägtes Selbstbewusstsein sind ihnen dabei ebenfalls nützlich. Allerdings brauchen sie auch eine entsprechende Herausforderung, da sonst schnell Langeweile aufkommt – und es fällt ihnen ausgesprochen schwer, Autoritäten anzuerkennen und sich diesen unterzuordnen …