Keltisches Sternzeichen Ahorn

Wie der Baum selbst, können Ahorn-Geborene ihre vielfältigen Fähigkeiten am besten selbst entdecken und ausbauen, indem sie in frühen Jahren die Möglichkeit bekommen, sich frei zu entfalten und zu lernen. Mit den Menschen im Zeichen des Ahorn verbindet man Großzügigkeit und Individualismus. Kollektiver von der Gesellschaft ausgehender Zwang oder auch Vorgaben und Erwartungen an ihn selbst sind ihnen egal. Konservativ ist ein Begriff der ihnen Fremd ist in ihrem Verständnis. Die Genialität des Ahorn-Menschen liegt in der Sicht seiner eigenen Person. Diese Menschen sehen sich als einen Teil ihres Wissens und Intellekts, nicht entgegen den Intellekt als alleinige Möglichkeit seiner Eigenschaft. Die Ahorn-Geborenen sind immer auf der Suche nach den Weiten und dem Neuen. Also dem Unbekannten und Unerforschten. In der Liebe ist eine aufregende und abwechslungsreiche Zeit garantiert. Partner dieses Zeichens sollten wissen und damit umgehen können, dass diese Menschen freiheitsliebend, vielseitig interessiert sind und Stillstand verabscheuen. Nachteil ihrer Individualität kann eine für sie selbst schwere Vereinsamung bedeuten. Ahorn-Menschen müssen sich erst ein Umfeld voller Mitmenschen aufbauen, die ein gewisses Verständnis für seine Gedankenwelt mitbringen. Oftmals sind Ahorn-Geborene auch recht nervös.