Chinesisches Sternzeichen Schlange

Die Schlange verkörpert als Tier in der Natur verschiedene Attribute. Weisheit, Verschlagenheit und Schönheit sind nur einige davon. In der Regel handelt es sich bei Schlangengeborenen um Menschen, die viel Wert auf Kultur und Regelwerk legen. Sie zählen zu verständnisvollen und ruhigen Zeitgenossen, die aber manchmal auch recht faul und träge sein können. Im Zeichen der Schlange Geborene sind zum Forscher und Denker erkoren, die es mögen, zu philosophieren und den Kern der Fragen und Dinge zu hinterfragen und zu analysieren. Schlangen sammeln Wissen, doch sie neigen oft dazu, ihr Wissen nicht zu verbreiten oder gar damit zu prahlen. Im Stillen wird dieses Wissen genutzt. Im Umgang mit Menschen sind Schlangegeborene sehr geschickt. Sie verstehen es, im richtigen Moment, auf die richtige Person zu treffen. Mancher mag dieses Schicksal nennen, Schlangen hingegen nennen dieses Planung. Zusätzlich verfügen sie über die Möglichkeit, andere zum Reden zu bewegen, so dass ihnen so manches Geheimnis zu Teil wird. Sie können sehr bedacht und vorsichtig sein. Das spricht sie nicht davon frei, in unbedachten Momenten schneller zu Antworten als ihr Verstand, dann werden sie zu Lästermäulern. Das sich hierdurch nicht selten diejenigen verraten fühlen, die zuvor den Schlangen ihr Vertrauen oder Geheimnise anvertrauten kann nebenher angemerkt werden. Die Schlange ist ein schlechter Verlierer und neigt oft zu Eifersucht. Ist sie einmal gereizt, kann sie richtig giftig werden. Die Schlange in der chinesischen Astrologie hat mehr Gemein mit der Natur als man im ersten Moment glauben mag. Dann ist sie ein gefährlicher Gegner. Schweingeborene passen sehr gut in der Partnerfrage zur Schlange.