Chinesisches Sternzeichen Drachen

Der Drache ist ein unbändiger und manchmal vorwärts preschender Zeitgenosse, der auch in einzelnen Fällen etwas abgehoben oder besser arrogant wirkt. Er verfügt über große innere Energie, jedoch über wenig Ausdauer und Kondition. Der Drachegeborene liebt alles, was in seinen Augen nach seinem Geschmack einen Anspruch des Besonderen oder des Außergewöhnlichen aufweist oder beanspruchen kann. Im Zeichen des Drachen geborene Personen stehen gerne im Mittelpunkt und bevorzugen es, anders zu sein! Das Ziel zu erreichen, eben anders zu sein, dafür sind sie bereit, viel zu geben und zu leisten. Sie sind kreativ und besitzen einen hohen Einfallsreichtum, zusätzlich verfügen sie über eine gute Intuition bzw. Menschenkenntnis. Mitmenschen könnten meinen ein Hellseher stehe vor ihnen. Der Drachengeborene ist ein Glückskind, der an sein Glück glaubt und es auch bereitwillig auf die Probe stellt. Manchmal verspielt er jedoch sein Glück, dieses liegt wohl an seiner Art, sich überschätzen zu können durch seinen enormen Glauben an sich selbst. Kein Risiko scheint ihm zu groß. Er ist mutig, stark und selbstsicher. Oftmals erweckt der Drachegeborene den Eindruck, als wisse er genau, was er will. Häufig jedoch handeln Drachen aus Laune und Bauchgefühl heraus. Drachen sind sehr aktive Menschen, die ständig in Bewegung sind und diese Bewegung auch genießen. Das mag einerseits positiv wirken, andererseits macht sie dieses aber auch zu unruhigen & manchmal reizbaren Mitmenschen. Vorschnell eine Meinungen bilden oder ein Urteil fällen gehört auch zu den eher negativen Aspekten im Charakter eines Drachen. Doch durch ihr einnehmendes Wesen, ihren Großmut und ihre Nachsicht sowie ihre Großzügigkeit sind sie stets sehr beliebt.